bild2

Die ersten Häuser von Versam, wenn man aus dem Safiental kommt. Die Strasse durchs Dorf führt weiter nach Ilanz, jene die abbiegt und den Hang runter führt, verbindet Versam mit Bonaduz. Gemeinde Safiental Kanton Graubünden, Schweiz.

bild3

Sòfia Platz

bild1

Versam, bi Hüschera

bild4

Thalkirch ist der hinterste Teil der Gemeinde Safiental Kanton Graubünden, Schweiz. Es liegt auf ca. 1700 müM.

bild5

Alte Mauern kombiniert mit neuer Architektur sieht man in Valendas an mancher Ecke. Valendas gehört zur Gemeinde Safiental und befindet sich an der Strecke Ilanz bis Bonaduz, Kanton Graubünden, Schweiz.

Im Sommer ist das Vieh auf der Weide, manchmal auch nicht auf der Alp wie hier am 17. Juni irgendwo auf Gün im Safiental, Kanton Graubünden, Schweiz.

Im Sommer ist das Vieh auf der Weide, manchmal auch nicht auf der Alp wie hier am 17. Juni irgendwo auf Gün im Safiental, Kanton Graubünden, Schweiz.

Z Gün uf dr Weid

bild7

Die Stelli befindet sich unterhalb vom Schlüechtli auf der Tenner Alp. Es ist ein weitläufiges Gebiet, eine tolle Weide für das Jungvieh und die Mutterkühe. Im Hintergrund sieht man rechts den Nolla und links das Unterhorn, beide im Nebel. Die Fraktion Tenna gehört zur Gemeinde Safiental im Kanton Graubünden in der Schweiz.

bild8

Die Kühe der Güner Alp werden gerade zum Melken getrieben. Auf der anderen Seite des Tobels befinden sich die Walihütten.

bild9

Der Ausblick aus einem Butzenfenster des Heimatmuseums. Das Heimatmuseum Safien zeigt ein Haus, wie es früher von den Walsern des Safientals bewohnt wurde, zeigt alte Gebrauchsgegenstände und Einrichtungen. Es befindet sich in Camana, Kanton Graubünden, Schweiz.

bild10

Die Rabiusa entspringt zu hinterst im Safiental. Sie fliesst durch drei Staubecken (Wanna, Safien Platz und Egschi) bis sie im Versamer Tobel in den Vorderrhein mündet. Die Aufnahme zeigt die Flusslandschaft zwischen Halda und Carfil, Gemeinde Safiental Kanton Graubünden, Schweiz.

bild11

Tänna, bim Geissgadabutz

bild12

Die Imschlacht ist eine Anhöhe oberhalb Brün oder auf der anderen Seite Calörtsch unter der Brüner Alp, ein Maiensäss, in der Gemeinde Safiental. Der Art Zaun im Vordergrund wird heute nur noch selten erstellt, jetzt bekommt man dafür sogar Subventionen.